Bin Baum mit zwei Stämmen

Da wir uns derzeit mit Genderproblematik und in Folge dessen mit Migration beschäftigen, haben wir einen zu diesem Thema abgefassten Text in drei Sprachen übersetzt. Wie geht es zB. türkischstämmigen ÖsterreicherInnen, wenn unsere Mannschaft vielleicht mit einem Ümit Korkmaz gegen die Türkei antreten? Wie geht es Ümit selbst? Wie fühlt sich das an zwei Heimaten zu haben? Der Text, der sich an ein Gedicht von Maria Bender
Lu Sponheimer
anlehnt, unternimmt einen Versuch, sich dieser Gefühlslage anzunähern.

Ich bin ein Baum mit zwei Stämmen anklicken!

Ich bin ein Baum,
bin ein Baum mit zwei Stämmen.
Ja, ja: mit zwei Stämmen! Ein Baum
Das verstehst Du nicht?
Ich bin ein Baum
mit zwei Stämmen
und einer Wurzel

Du fragst mich, wie ich heiße
Du fragst, wo kommst du her
Bist christ oder bist muslim
Das ist doch einfach ..eiße
Das macht doch keinen Sinn
glaubst du, du weißt jetzt, wer…
du weißt jetzt, wer ich bin?
Ich bin kein zwar noch aber
ursprünglich aus, doch hier…
ich bin alleininhaber
von einem teil von dir
bin türke, serbe, kosovar
und ich denke bipolar
ein pendler zwischen welten
und lasse beide gelten
ich spreche mit zwei zungen
und beinah wäre mir
als sprach-kultur-Nomade
integration
trotz migration
gelungen

schade
hab wohl falsch mitgesungen

Es ist schön und doch schwer,
zwei Seelen zu haben.
– Du willst, dass ich eine wähle,
Nur eine Seele von zwei?
Ich habe eine Wurzel, zwei Stämme
ein Herz…
und zwei Seelen

Und will nicht wählen
nie wählen müssen

Advertisements

Über Helmut Hostnig

Lehrer und Radiojournalist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: