Begründung der Jury für MLA-Preis 2011

Dass Lernen mehr sein kann als einfache Wissensvermittlung und komplexes Sprachverständnis auch Spaß machen kann, zeigen die ersten Erfahrungen dieses Radioprojektes an der Polytechnischen Schule Wien 3 (so Projektleiter Helmut Hostnig). Längerfristig und nachhaltig möchte dieses vom Bildungsministerium initiierte Projekt SchülerInnen und LehrerInnen der PTS für das Medium Radio gewinnen, nicht nur, um die Gestaltungsmöglichkeiten kennenzulernen, sondern vor allem, um dieses Medium als Werkzeug der Kommunikation für ihre spezifischen Anliegen zu nutzen.
Innerhalb von sieben Monaten sind an der PTS 3 dreizehn Sendungen (à 30 Minuten) entstanden – mit viel Ironie und Ernsthaftigkeit. Eine Erfahrung daraus: Lernen muss nicht mühsam sein. Beim Radiomachen geht es um prozess- und produktorientierte Bildungsinhalte, die alles, was an Schule frustriert, außer Kraft setzen. Radiomachen „setzt Potenziale frei, die in uns allen schlummern“ (Helmut Hostnig).

Ein von der Radiogruppe angefertigtes Video informiert über die Arbeit in den sieben Monaten.

Making of RadioPoly:
https://radiopoly.wordpress.com/2011/06/14/making-of-von-radiopoly/
Im Blog „Freufach“ Radio werden alle Aktivitäten dokumentiert:
https://radiopoly.wordpress.com/

Advertisements

Über danielek16

Ich bin 15 Jahre alt und freue mich das ich beim Radio mitmachen darf !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: