Multilingualer Namenrap


Freestyle setzt Übung, Können und Beherrschung eines Werkzeuges voraus. So ein Werkzeug kann ein Motorrad sein, ein  Snow- oder Skateboard, Skier  oder zB. eine Trompete beim Jazz. Beim Rappen versteht man unter Freestyle nicht nur einen Rhythmus halten zu können: y 4 para frente y 4 par atras bei Tempo 120 bpm (beats per minute), sondern gleichzeitig Reime zu improvisieren und das in Echtzeit auf einer Bühne oder im Radio und das ohne jede Vorbereitung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Unser Werkzeug ist die Stimme. Warum also nicht auch einmal einen Freestyle Rap mit den Namen der Radiopoly- TeilnehmerInnen versuchen. Naja, nicht unbedingt Freestyle und auch nicht Rap, aber etwas dazwischen:
Namenrap from helmut hostnig on Vimeo.

Advertisements

Über Helmut Hostnig

Lehrer und Radiojournalist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: