Mittendrin und doch daneben! Eine Moritat

RadioPoly verabschiedet sich in diesem Schuljahr mit einer Moritat „Mittendrin und doch daneben“, die sehr entfernt an ein Gedicht von Max Kruse (Mein Glück) angelehnt ist. Der Text entstand nach Gesprächen mit Jugendlichen über ihre Wohn- und Lebenssituation. Aus der Audioarbeit wird noch ein Video entstehen, das wir zum Abschlussfest zeigen wollen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über Helmut Hostnig

Ich war Lehrer in Polytechnischen Lehrgängen und Hauptschulen in Wien. Jetzt möchte ich meinen Steckenpferden als Radiomacher und Dokumentarfilmer nachgehen und den Blog mit Reiseberichten, Texten, Gedichten und akustischen Fragmenten aktuell halten. Natürlich würde ich mich über Kommentare freuen.

Eine Antwort zu “Mittendrin und doch daneben! Eine Moritat

  1. Gabi Pranieß

    Super gelungen, Helmut. Da sieht man wieder, was enstehen kann – aus der Lebenswelt unserer Kids. Bis bald GabiP. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: