Schreiben für´s Radio

Wozu schreiben für´s Radio? Ich will ja eine Sendung machen und nicht schon wieder schreiben….

capture_018.jpgDas ist ganz einfach erklärt:
Was im Radio gesagt wird, wird nur einmal gehört. Das Geschriebene muss das Ohr des Hörers sofort erreichen. Es muss klar und deutlich formuliert sein, sodass viele unterschiedliche Hörer erreicht werden können. Bilder sollen im Kopf des Hörers enstehen – und das geht nur, wenn man eindeutig und blitzschnell versteht, was gesagt wird.
Beim Lesen kann man das Nichtverstandene nochmals lesen – beim Radio gibt es das nicht. Der Hörer weiß auch nicht, was als nächstes kommt und die Konzentration ist auch eine andere.

So soll man gewisse Regeln einhalten:
1. Kurze, eindeutige Sätze schreiben – Schachtelsätze sind schwierig zu verstehen.
2. Wenig Adjektive verwenden – nur dort, wo sie gebraucht werden, um Stimmungen auszudrücken.
3. Vermeide Füllwörter wie: und … äh … ja … nun …
4. Immer im Aktiv sprechen: Ich erzähl gerade etwas …
5. Begriffe konkret gebrauchen – nicht umschreiben.
6. Nicht zu viele Hauptwörter verwenden.
7. Vorsicht bei Synonymen: Österreich ist besser – Alpenrepublik könnte man falsch verstehen.

Ich freue mich schon auf unsere Sendungen. Denn: Wenn wir das einhalten, kann gar nichts mehr schief gehen!!!! 🙂

Gutes Gelingen – eure Gabi P.

Advertisements

Über Gabi Pranieß

Kreative Erziehung - das Spiel mit Sprache und Stimme: eine Herausforderung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: