Besuch im Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch

Hallo RadioPoly Fans!!! 🙂

Dieses Mal haben wir für euch das Verhütungsmuseum besucht. foyerAm Anfang war es sehr lustig, aber dann haben wir auch etwas Ernstes erfahren. Frau Anna Pichler hat uns durch das Museum geführt. Das Museum hatte zwei Räume und in beiden Räumen waren nummerierte Schränke. Wir saßen auf Bänken und hörten Frau Pichler meistens zu. Frau Pichler hat uns zuerst alles über Verhütung und über Verhütungsmittel erklärt. Da waren wirklich nützliche Informationen dabei, obwohl Alex alles schon wusste.  Danach erklärte uns Frau Pichler alles über Schwangerschaftsabbruch. Das fanden wir sehr traurig.
Am Ende der Führung haben wir uns bei Frau Pichler bedankt.  Sie hat uns sogar gesagt,  dass es wirklich gut war, dass wir so interessiert sind. Nach der Führung haben alle kleine Geschenke gekriegt. Wer wollte, konnte eine Unterschriftenliste unterzeichnen – diese Liste wird an die Bundesregierung geschickt, mit der Forderung, dass Kosten für Verhütungsmittel für Jugendliche von 14 bis 23 von der Krankenkasse übernommen werden sollen, so wie es schon in vielen EU-Staaten der Fall ist. Am Ende machten wir uns auf den Weg zurück in die Redaktion des Medienzentrums.

Dort haben wir uns mit Hr. Helmut Hosting getroffen. Wir haben ihn das erste Mal kennengelernt und haben ihm Fragen gestellt. Anschließend gab es eine kleine Weihnachtsfeier :D!
Wir haben Kekse gegessen und geredet… An diesem Tag hatten wir viel Spaß, aber wir waren trotzdem traurig, weil wir uns zwei Wochen nicht sehen werden…

11.11.2013IMG_0026Am Ende wollen wir euch noch SCHÖNE WEIHNACHTEN WÜNSCHEN!!! ❤

Liebe Grüße von Marina & Biljana ❤

Advertisements

Eine Antwort zu “Besuch im Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch

  1. LIebe Marina und Biljana, liebe Alle von RadioPoly
    Ich verfolge euren Blog mit großem Interesse. Jetzt habe ich euch auch face to face kennen lernen dürfen. Gabi und Flo haben mich eingeladen, wieder zu kommen. Das werde ich tun. Vielleicht machen wir was gemeinsam. Würde mich freuen. Jetzt aber wünsche ich euch alles nur erdenklich Gute für Weihnachten und rutscht mir gut rüber ins Neue Jahr. Eure Beiträge sind es, die den Blog am Leben erhalten und mir/uns Einblick geben in euer Tun und Denken. Danke und alles Gute
    Helmut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: