Was ist RadioPoly?

Logo_Radiopoly

Ein Pilotprojekt des Polytechnikums PTS3, initiiert und unterstützt von der Medienabteilung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur in Kooperation mit dem wien-Xtra-Medienzentrum.

Projektleitung: Florian Danhel und Gabriela Pranieß
Mentor: Helmut Hostnig

Zeitaufwand: drei Wochenstunden außerhalb des Regelunterrichts

Technische und inhaltliche Elemente:
Vermittlung grundlegender  Techniken und journalistischer Formen der Radioarbeit anhand von Übungsbeispielen:

– Moderation (Vorspann, Abspann, Regeln für Interviewfragen, Artikulations- und Sprechübungen, Analyse von Hörbeispielen, Recherchearbeit)

– Bedienung von Aufnahmegeräten, Verarbeitung von Audiomaterial am Computer mit Hilfe von Schnittprogrammen (Audacity)

– Einführung in Common licence, Medienrecht

– Einrichtung eines die Entstehungsgeschichte der Audioproduktionen begleitenden Blogs

Themen:
Lebenssituation der SchülerInnen
Dramatisierung von Gedichten oder literarischen Texten
Auseinandersetzung mit zeitgeschichtlichen Ereignissen
oder Themenvorgabe durch Projektleiter

Form der radiophonen Aufbereitung:
Jingle, Opener, Feature, gebauter Beitrag, Hörspiel, Fiction, Reportage, Magazin etc.

Das wienXtra-Medienzentrum stellt  großzügigerweise seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die am Zustandekommen dieses Radio-Workshops beteiligt waren:

Gabriela Woldan (bm:ukk)
Karl Brousek (bm:ukk)
RnR Franz Haider (bm:ukk)
Lukas Riener (ehem. Direktor PTS3)
Anu Poeyskoe (Leiterin wienXtra-Medienzentrum)

Advertisements

Über Helmut Hostnig

Lehrer und Radiojournalist

Veröffentlicht von in

Permalink