RadioPoly ist wieder ein Gewinner

Liebe Freunde von RadioPoly : Jetzt ist es offiziell : RadioPoly hat einen Preis für Audio für die Sendung „Themen, die die Welt nicht braucht“ gewonnen. Gratulation an unsere Kids: Ihr ward super. Die Verleihung des Preises, mla (Media literacy award), findet im MQ, Theater Dschungel, am Donnerstag, 24.10.2019 ab 10:00 Uhr statt. LG an alle

Neuer Sendetermin

Unsere Sendung über die AKM und das Urheberrecht geht on air am 21.5. um 19:30 auf ORF campus. Viel Spaß wünschen wir euch beim Zuhören.

Themen, die die Welt nicht braucht … und solche, auf die man nicht verzichten kann!

Wir Radiopolys sind gerade fleißig am Recherchieren für unsere neue Sendung! Wir suchen aus österreichischen Printmedien Schlagzeilen zu „Themen, die die Welt nicht braucht!“ 😉 … und bald machen wir unsere erste Straßenumfrage!

AKM austromechana

Unser Besuch bei der AKM brachte uns Antworten auf unsere vielen Fragen:

Unser Dank an dieser Stelle an Frau Susanne Lontzen und Herrn Markus Baumgartner, die für die Öffentlichkeitsarbeit und Internetauftritte zuständig sind.

Wir konnten viele neue Begriffe in diesem Zusammenhang kennenlernen:

Tantiemen: Als Tantiemen die auflagenabhängigen Einkünfte von Buchautoren, Musikkomponisten und Designern (insbesondere Produkt-/Möbeldesignern sowie Schriftentwerfern) bezeichnet. Die Beteiligung von Autoren am Erlös der Aufführung ihrer Werke wird ebenfalls Tantieme genannt.
Verwertungsgesellschaft: Eine Verwertungsgesellschaft ist eine Einrichtung, die Urheberrechte oder verwandte Schutzrechte treuhänderisch für eine große Anzahl von Urhebern oder Inhabern verwandter Schutzrechte zur gemeinsamen Auswertung kollektiv wahrnimmt.
Content ID System:  Bei Content ID handelt es sich um ein System bei YouTube, mit dem die Rechte-Inhaber automatisch Videos sperren oder stummschalten können, wenn ihre Rechte dadurch verletzt wurden.

Artikel 13 Urheberrechtsgesetz:
Dies bedeutet, YouTube & Co. werden zum Einsatz von Upload-Filtern gezwungen, um der Haftung zu entgehen. Das bisherige System Content-ID müsste dazu aber erheblich erweitert werden. Derzeit erkennt es nur Musik, zukünftig müsste es alle urheberrechtlich relevanten Inhalte wie Bilder, Videos, Texte etc. erkennen.
Wenn der Upload-Filter als „gut genug“ befunden wird, dennoch aber einmal eine Urheberrechtsverletzung „durchrutscht“, dann müsste YouTube sofort reagieren und den Inhalt löschen bzw. sperren und außerdem alles tun, um zukünftig gleichartige Rechtsverletzungen zu verhindern .

Hintergrund für die ganze Aufregung über Artikel 13 Urheberrechtsgesetz ist die geplante Urheberrechtsreform, die gerade in den Verhandlungen steckt. Vor einiger Zeit hatte sich das EU-Parlament für die Verschärfung der Richtlinien des europäischen Urheberrechts ausgesprochen.
Ähnliche Filter laufen bereits bei YouTube.
Bislang sieht die Rechtslage für diese grundsätzlich legalen Plattformen so aus, dass für sie nur eine Haftung als sog. „Störer“ auf Unterlassung in Betracht kommt. Daher ist es bislang grundsätzlich so, dass Plattformen erst für eine Urheberrechtsverletzung haftbar gemacht werden können, wenn sie auf diese aufmerksam gemacht wurden und dann nicht reagieren. Eine Vorab-Kontrolle war grundsätzlich nicht vorgesehen.

Um der Haftung zu entgehen, müssen die Plattformen nach diesem Entwurf Lizenzvereinbarungen schließen und mit „wirksamen Inhaltserkennungstechniken“ prüfen, ob diese auch eingehalten werden – hier ist also mehr oder weniger die Rede von den umstrittenen Upload-Filtern. Wenn es keine Lizenzen gibt, müssen die Inhalte geblockt werden. Geschieht dies nicht, haftet YouTube, weil vorgetäuscht wird, die Plattform hätte die Rechtsverletzung selbst begangen.

Ja, das waren viele Informationen, die wir euch da bieten konnten, wenn ihr einmal einen eigenen Radiosender machen wollt. Für uns war es ein einmaliges Erlebnis, auch zu erfahren, welche Aufgaben die AKM übernimmt und worauf wir in Zukunft aufpassen müssen.

So hört rein in unsere Sendung – den Ausstrahlungstermin geben wir euch hier noch rechtzeitg bekannt.
Liebe Grüße von uns und bis bald – eure Radiopolys 🙂

Radiopoly Sendung übers LACHEN

„Achtung die nachfolgende Sendung ist nicht für Zuhörer ohne Humor geeignet!“ Wir Radiopolys beschäftigen uns in dieser Sendung mit dem Thema „Lachen“, wozu es gut ist und warum wir alle mehr lachen sollten! Die Frage, wie man jemanden zum Lachen bringt und wann etwas lustig ist, wird neben anderen spannenden Infos von unserem Studiogast, der Kabaretistin Antonia Stabinger beantwortet. Wir wünschen gute Unterhaltung 😉
Sendetermin: Di, 3. Juli 19:30 – 20:00 –-> https://oe1.orf.at/campus

Wir Radiopolys stellen uns vor!

florian

Ich heiße Florian und bin 14 Jahre alt.
Es war lustig als ich meine neue Schule hier kennen lernte!
Ich mag den Geruch von Pizza!
Ich komme mir blöd vor, wenn ich im Mittelpunkt stehe.

isabellIch heiße Isabell und bin 14 Jahre alt.
Wenn ich Lehrerin wäre, würde ich keine Hausaufgaben geben!
Ich wäre nicht gerne ohne meine Freunde!
Wenn ich ein Tier sein könnte, wäre ich ein Bär!

petar

Ich heiße Petar und bin 15 Jahre alt.
Ich muss lachen, wenn ich Melanis Lachen höre!
Ich komme mir blöd vor, wenn ich peinliche Sachen mache!
Sonntags finde ich toll, dass ich frei habe!

kathiIch heiße Katharina und bin 15 Jahre alt.
Ich bin traurig, wenn ich  verletzt werde!
Es war lustig als ich mit Anita war!
Ich muss lachen, wenn etwas lustig ist!

noah

Ich heiße Noah und bin 16 Jahre alt.
Ich mag meine Freunde!
Wenn ich ein Tier sein könnte, wäre ich ein Adler!
Wenn ich ein Lehrer wäre, wäre ich chillig zu den Kindern!

sofiaIch heiße Sofia und bin 14 Jahre alt.
Ich bin traurig, wenn mich etwas traurig macht!
Ich muss lachen, wenn etwas lustig ist!
Ich habe Angst, dass ein Monster sich in meiner Wohnung versteckt!

vlad

Ich heiße Vlad und bin 15 Jahre alt.
Ich wünsche ich wäre Millionär!
Ich muss lachen, wenn andere lachen!
Mein Traumferien wären unendlich lang!

melaniIch heiße Melani und bin 15 Jahre alt.
Meine Traumferien wären in Spanien!
Ich bin glücklich, wenn ich gute Noten kriege!
Sonntags finde ich toll, dass ich ausschlafen kann!

lili

Ich heiße Lydia und bin 14 Jahre alt.
Das wichtigste sind meine Freunde und Familie!
Ich wäre nicht gerne ohne meinem Handy!
Ich mag den Geruch von meinem Parfüm und von Benzin!

anitaIch heiße Anita und bin 14 Jahre alt.
Ich bin glücklich, wenn ich mit meiner Familie bin!
Meine Traumferien wären in Ibiza!
Ich mag den Geruch von Männerparfüm!

tereza

Ich heiße Tereza und bin 14 Jahre alt.
Ich lache gerne!
Ich mag es nicht, wenn jemand mir mein Handy wegnimmt!
Ich liebe Einhörner!

marijanaIch heiße Marijana und bin 14 Jahre alt.
Samstag finde ich toll, dass ich frei hab!
Ich gehe gerne mit meinen Freunden raus!
Ich möchte Bürokauffrau werden!

Unsere erste Sendung ist am Fertigwerden – bis bald!!!!

Ein neues Promotion Video entsteht

Die ganze Welt ist Bühne …. und wir sind heute die Hauptdarsteller!

Heute beginnen wir mit unserem neuen Promotion – Video. Jetzt versuchen wir nicht nur Sprache aufzunehmen, sondern auch das Bild dazu zu liefern. Alle sollen sehen, wieviel Energie und Spaß in unseren Sendungen versteckt sind. Statements unserer heurigen Gruppe machen das Ganze Videovollständig.
Als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem BMUKK und dem Medienzentrum Wien (wienXtra) in der Zieglergasse begonnen, sind wir seit 2014 in einem eigenen Studio an unserer Schule etabliert.  Die Ziele des Pilotprojekts sind erfüllt – bring Radio an deine Schule und versuche  – jedes Jahr mit einer neuen Gruppe – viele Sendungen zu produzieren. Soziale Kompetenz, gemeinsame Erlebnisse, Verbesserung der sprachlichen Kompetenz, Kennenlernen eines neuen Mediums im Zuge der Medienerziehung  – nachhaltiges Arbeiten für unseren weiteren Lebensweg. Lustvolles Lernen steht im Vordergrund…. und das gelingt in jeder Hinsicht.

Es macht einfach Spaß in der Gruppe die Sendungen zu planen, zu recherchieren, zusammenzustellen, zu schneiden – auch die Ideenfindung ist zu einem Highlight geworden! So können wir mit einer Sendung in zwei Monaten aufwarten. Diese dauern
30 Minuten und werden auch öffentlich ausgestrahlt.

Nun sind wir bald über unsere Homepage (pts3) zu sehen. Bis bald EURE RADIOPOLYS

Radiopolys bei der Arbeit ;-)

Wir sind heute beim …

IMG_3721

… sowie …

IMG_3720

… und freuen uns, wenn am 1. Februar um 19:00 Uhr unsere neuen Sendung zu hören ist!

15 minutes of fame …

In den 1960er Jahren hat Andy Warhol diesen Ausspruch bereits gemacht. Was Menschen heute mit Hilfe des Internets tun, um berühmt zu werden und Anerkennung zu bekommen, ist das Thema der nächsten Sendung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Andy Warhol(* 6. August 1928 in Pittsburgh,  † 22. Februar 1987 in New York City; eigentlich Andrej Warhola) war ein amerikanischer Künstler, Filmemacher und Verleger sowie Mitbegründer und bedeutendster Vertreter der amerikanischen Pop Art. Seine Karriere begann bereits in den 1950er Jahren als Grafiker und Illustrator für Mode-, Hochglanz- und Lifestylemagazine und entwickelte sich schnell. Er hinterließ ein umfangreiches Gesamtwerk, das von einfachen Werbegrafiken bis zu Gemälden, Objekten, Filmen und Büchern reicht. Zudem war er auch als Musikproduzent tätig.“

„Andy Warhol war eine introvertierte, scheue und undurchsichtige Persönlichkeit. Er lebte seine Homosexualität nicht öffentlich, obwohl er sie, darauf angesprochen, nicht abstritt. Indem er zeitlebens die (männliche) Homosexualität zu einem der zentralen Fixpunkte seines Schaffens erhob, förderte er die Auseinandersetzung mit dem Thema.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Andy_Warhol

Wie zweifelhaft manche Bemühungen sind, Berühmtheit zu erlangen, und welche Gefahren sich dahinter verbergen, versuchen wir aufzuarbeiten.

Lasst euch überraschen!

LG GP

Ein guter Start ins neue Jahr!

Gruppenfoto RP5 (2)Hi

Wir freuen uns euch auch im neuen Jahr bei uns begrüßen zu dürfen. Habt ihr unsere Sendung am 4.1. auf Radio Orange 94.0 verfolgt? Nein?

Zu eurer Beruhigung: Es gibt noch eine Fortsetzung, an der wir jetzt mit Hochdruck arbeiten. Sendetermin – wenn alles gut geht – ist der 1.2. 2016, wieder auf Radio Orange 94.0 um 19:00 Uhr – also vormerken diesmal!!!!

Dass wir nicht vergessen: Alles Gute im Neuen Jahr und dass alle eure Wünsche in Erfüllung gehen!

cu soon

 

%d Bloggern gefällt das: