Eine heiße Diskussion ….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hi

Heute diskutieren wir über die Klischees, die sich in Geschlechterrollen manifestieren. Ist das heute auch noch so oder ist die heutige Generation etwas aufgeschlossener? Wie denken wir Schüler und Schülerinnen der PTS Wien 3 über dieses Thema? Was bewegt uns, was wollen wir ändern, oder ist eh alles ok so wie es ist…..????

Und los geht’s!!!

Sendetermin: 2. Mai 2016 auf Radio Orange 94.0 um 19:00 Uhr – abonniert`s uns!!!!!

 

Advertisements

Jetzt geht’s ins Finale der nächsten Sendung

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hi

Heute werden die letzten Witze aufgenommen – Sebi, unser Techniker, arbeitet mit den Mädels Lisa und Lulav. Die anderen – Andi, Viki, Ilayda und unser Gast Aida – bereiten bereits die Moderationstexte vor und gestalten den Sendungsaufbau. Als nächstes nehmen wir noch die „Tipps“ auf und versuchen uns zum Schluss als Schauspieler: eine Disco-Szene mit verteilten Rollen – das müssen wir noch üben, denn wir wollen natürlich gutes Programm liefern.

Evan swLeider ist unser Evan noch verletzt  😦 – auf diesem Wege :“Gute Besserung!“ 🙂 – daher werden wir die Diskussionsrunde eventuell auf nächste Woche verschieben müssen.

cu soon Eure Radiopolys

 

Männer Witze – Frauen Witze

TeamNa das kann ja lustig werden….

Die heutige Session war geprägt von Recherchearbeiten. Unser gebauter Beitrag zum Thema “ Klischees über Männer und Frauen“ ist ein unerschöpfliches Werk an Ideen von uns.

Heute geben wir euch Tipps, wie Mädchen und Burschen in unseren Augen sein sollen. Um auch etwas Auflockerung zu gewährleisten, erzählen wir euch noch ein paar Witze – es darf gelacht werden. Für uns eine Herausforderung, weil wir ja wieder mal zu Schauspielern werden!

Viel Spaß beim Zuhören.

Eure Kids

Klischees….. Klischees …..

Männer, Männer, Männer ….. make the world go round – the world go round …..
sind hart und regeln alles mit den Fäusten!

Und Frauen?
Frauen halten die Welt in ihren Armen, sind offenherzig, sind empathisch, sind weich und viel mehr kompromissbereit!

Gelten Klischees heute noch, wie vor 50/60 Jahren?
Ist der Mann noch immer der Haushaltsvorstand, der damit auch bestimmt, was zu geschehen hat und was nicht?
Hat sich das Frauenbild wesentlich geändert oder bleiben gewisse Klischees auch noch in den heute jungen Generationen erhalten?

Diesen und anderen Fragen gehen wir in unserer nächsten Sendung auf den Grund. Wir schicken dazu ein Mädchen-Team und eine Burschen -Team auf die Straße, um die unterschiedlichen Meinungen in den unterschiedlichen Altersgruppen zu erfragen.
Aber auch die Meinung unserer Kids in einer heißen Diskussionsrunde, wird ein Teil dieser Sendung werden.

😉

Jetzt hat’s geklappt!

Unsere nächste Senung ist fertig – fast. Uns fehlen noch ein paar Minuten auf die 30 Minuten Sendezeit. Vielleicht fällt uns noch was ein dazu. Auf jeden Fall wird diese Sendung am 1. Montag im März ausgestrahlt – auf Radio Orange 94.0. Also dranbleiben und reinhören!

Die Arbeit IMG_3720hat sich etwas hinausgezögert. Das ist halt so, wenn man lernt, mit der ZEIT und den Radiopolys zusammenzuarbeiten. Alles selber organisieren und den Ablauf zu koordinieren, dann AUFNAHME und SCHNITT …  danke Sebastian, du bist der BESTE!

Ein g’scheiter Mensch hat einmal gesagt: „Gut Ding braucht Weile“ – ich denke es ist uns gelungen.
Also – bitte – reinhören und unseren Blog kommentieren. Wir freuen uns auch auf Reaktionen von außen!

Bis bald – denn wir sind noch lange nicht fertig 🙂

Jetzt kommt das Finale

Hi

Heute schließen wir die nächste Sendung ab…. na schau ma mal!!!!

Mia, Waleria, Lulav, Viktoria, Lisa, Sebastian, Ilyada  und Seda haben noch die restlichen Texte für unsere Sendung eingesprochen. Lisa und Viktoria haben noch für die Sendung einen Rap gebastelt. Sebatian war, wie gewohnt, für die heutige Technik zuständig. Leider sind wir doch nicht ganz fertig geworden.

Nun: In der nächsten Sitzung kommt dann noch die Finalisierung – zusammenbauen des Beitrags, schneiden….. schneiden …. schneiden …. und dann lasst euch überraschen.
Es hat  – wie immer – riesigen Spaß gemacht!!!!! :-))

LG Mia

 

Radiopolys bei der Arbeit ;-)

Wir sind heute beim …

IMG_3721

… sowie …

IMG_3720

… und freuen uns, wenn am 1. Februar um 19:00 Uhr unsere neuen Sendung zu hören ist!

15 minutes of fame …

In den 1960er Jahren hat Andy Warhol diesen Ausspruch bereits gemacht. Was Menschen heute mit Hilfe des Internets tun, um berühmt zu werden und Anerkennung zu bekommen, ist das Thema der nächsten Sendung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Andy Warhol(* 6. August 1928 in Pittsburgh,  † 22. Februar 1987 in New York City; eigentlich Andrej Warhola) war ein amerikanischer Künstler, Filmemacher und Verleger sowie Mitbegründer und bedeutendster Vertreter der amerikanischen Pop Art. Seine Karriere begann bereits in den 1950er Jahren als Grafiker und Illustrator für Mode-, Hochglanz- und Lifestylemagazine und entwickelte sich schnell. Er hinterließ ein umfangreiches Gesamtwerk, das von einfachen Werbegrafiken bis zu Gemälden, Objekten, Filmen und Büchern reicht. Zudem war er auch als Musikproduzent tätig.“

„Andy Warhol war eine introvertierte, scheue und undurchsichtige Persönlichkeit. Er lebte seine Homosexualität nicht öffentlich, obwohl er sie, darauf angesprochen, nicht abstritt. Indem er zeitlebens die (männliche) Homosexualität zu einem der zentralen Fixpunkte seines Schaffens erhob, förderte er die Auseinandersetzung mit dem Thema.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Andy_Warhol

Wie zweifelhaft manche Bemühungen sind, Berühmtheit zu erlangen, und welche Gefahren sich dahinter verbergen, versuchen wir aufzuarbeiten.

Lasst euch überraschen!

LG GP

Ein guter Start ins neue Jahr!

Gruppenfoto RP5 (2)Hi

Wir freuen uns euch auch im neuen Jahr bei uns begrüßen zu dürfen. Habt ihr unsere Sendung am 4.1. auf Radio Orange 94.0 verfolgt? Nein?

Zu eurer Beruhigung: Es gibt noch eine Fortsetzung, an der wir jetzt mit Hochdruck arbeiten. Sendetermin – wenn alles gut geht – ist der 1.2. 2016, wieder auf Radio Orange 94.0 um 19:00 Uhr – also vormerken diesmal!!!!

Dass wir nicht vergessen: Alles Gute im Neuen Jahr und dass alle eure Wünsche in Erfüllung gehen!

cu soon

 

Unser Leben OHNE Handy ….

Aus unserer Gruppe haben einige bei unserem Experiment, das Handy über eineinhalb Tage abzugeben, mitgemacht. Unsere Erfahrungen waren eigentlich sehr positive. Einige haben plötzlich wieder Freunde besucht, oder haben ihre alten Hobbys wiederentdeckt – wie zum Beispiel zeichnen.

Überhaupt haben wir festgestellt, dass die Handysucht in Wirklichkeit „selbstgemacht“ ist – denn wirklich brauchen wir das Gerät nur, wenn der „Hut“ brennt. Alles andere ist nur …. Einbildung.

Handys weg

Ich bin froh, dass ich so eine Erfahrung gemacht habe. /Evan

Ich habe mehr Zeit für meine Hobbys gehabt. /Mia

Da ich sowieso nicht soo oft am Handy bin, war es für mich nichts Besonderes.  /Sebastian

Ich habe das Spielen sehr vermisst. /Andy

Am meisten habe ich das Musik hören und Instagram vermisst./Lulav

Ich musste immer was suchen, dass ich chatten konnte. /Ilayda

 

CU SOON……   😉

%d Bloggern gefällt das: